Dr. Ali Sonay

Assistenzdozentur

Telefon
+41 31 631 3268
Postadresse
Institut für Islamwissenschaft und Neuere Orientalische Philologie
Lerchenweg 36
3012 Bern
Schweiz
  • Seit Februar 2021: Assistenzdozent am Institut für Islamwissenschaft und Neuere Orientalische Philologie der Universität Bern
  • 2018 – 2021: Wissenschaftlicher Assistent am Seminar für Nahoststudien an der Universität Basel
  • 2015 – 2017: Post-Doktorand im Rahmen des “University of Cambridge-Al Jazeera Media Projects” an der University of Cambridge, Department of Politics and International Studies
  • 2011 – 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Arabistik und Doktorand im Fachgebiet Politik des Nahen und Mittleren Ostens am Centrum für Nah- und Mittelost-Studien (CNMS) der Philipps-Universität Marburg. Promotion im Jahre 2016
  • 2004 – 2010: Magisterstudium der Politischen Wissenschaft (Hauptfach), Islamwissenschaft (Erstes Nebenfach) und Wirtschaftswissenschaften (Zweites Nebenfach) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
  •  State, Public Sphere(s) and Technology: A History of Modern Middle Eastern Media Systems. 
  • “A War of Series”? Middle Eastern History between Competing Narratives in Turkish and Arab Television Dramas.
  • Herausgeber einer Edition zur arabischen Presse im Osmanischen Reich im türkischen open-access Journal Kebikeç (geplant für Ende 2021)
  • Mediensysteme in Marokko, Tunesien und der Türkei.
  • Technologischer Wandel und die Gesellschaften im Nahen Osten und Nordafrika (MENA-Region).
  • Soziale Bewegungen in der MENA-Region
  • Moderne Ideengeschichte in der MENA-Region
  • Sufismus

Monographien 

  • Making Revolution in Egypt: The April 6 Youth Movement in a Global Context, London: I.B. Tauris, 2017.

Journal-Artikel

  • “Local Media in Turkey: The Growth of Islamic Networks in Konya's Radio Landscape”, Middle East Critique 27(2), 2018: S. 127-140.
  • Roxane Farmanfarmaian, Ali Sonay und Murat Akser: “The Turkish Media Structure in Judicial and Political Context: An Illustration of Values and Status Negotiation”, Middle East Critique 27(2), 2018: S. 111-125.
  • “Radio and Political Change: Listening in Contemporary Morocco”, The Journal of North African Studies 22(3), 2017: S. 411-434.
  • Karolin Sengebusch und Ali Sonay: “Caught in the Middle? On the Middle Class and its Relevance in the Contemporary Middle East”, Middle East – Topics & Arguments (vol. 2) 2014: S. 4-10. 

Buchkapitel

  • Roxane Farmanfarmaian, Ali Sonay und Murat Akser: “Turkish Media Structure in Judicial and Political Context: An Illustration of Values and Status Negotiation“ in Media and Politics in the Southern Mediterranean: Communicating Power in Transition after 2011, herausgegeben von Roxane Farmanfarmaian. London: Routledge 2021, S. 35-50. 
  • “Local Media in Turkey: The Growth of Islamic Networks in Konya's Radio Landscape”, in Media and Politics in the Southern Mediterranean: Communicating Power in Transition after 2011, herausgegeben von Roxane Farmanfarmaian. London: Routledge 2021, S. 235-250.
  • “Radio and Political Change: Listening in Contemporary Morocco”, in Media and Politics in the Southern Mediterranean: Communicating Power in Transition after 2011, herausgegeben von Roxane Farmanfarmaian. London: Routledge, 2021, S. 351-372.
  • “Basler Islamwissenschaftler zur «Orientalischen Frage» und zum zeitgenössischen Islam zwischen 1896 und 1922”, in Blick auf den Orient: Vom Orientalischen Seminar zum Seminar für Nahoststudien der Universität Basel (1919-2019), herausgegeben von Claudia Bolliger und Renate Würsch. Basel: Schwabe Verlag, 2019, S. 55-66.
  • “Das Recht auf Kairo: Die Jugendbewegung des 6. April”, in Jugendbewegungen: Städtischer Widerstand und Umbrüche in der arabischen Welt, herausgegeben von Jörg Gertel and Rachid Ouaissa. Bielefeld: Transcript, 2014, S. 204-219

Herausgeberschaften

  • Karolin Sengebusch und Ali Sonay: „Middle Class“, Middle East – Topics & Arguments (vol. 2) 2014.